May 31, 2017

Ich bin Fremdsprachassistentin – holt mich hier raus!

In dem kommenden Jahr wirst du Fremdsprachassistent/Fremdsprachassistentin sein? Keine Panik!

Dieses Jahr war ich in einer kleinen Stadt in Oberfranken Fremdsprachassistentin, und ich habe schon sehr viel erfahrt. Mit diesem kurzen Ratgeber kann man alle die Ge- und Verbote für das Leben in Deutschland lernen, um dein Jahr zu verbessern und peinliche Situationen zu vermeiden.

Ankommen

Wenn du ankommst, gibt es sofort viel zu tun. Obwohl viele Engländer denken, Deutschland ist total organisiert, haben sie wirklich Unrecht. Die Züge haben immer Verspätungen, die Schulen wissen nicht, was sie von dir wollen, und die Menge an Bürokratie ist total blöd. Sei sicher beim Rathaus anzumelden, eine Wohnung zu sichern, und ausreichende Mittel mitzubringen (ohne eine Wohnung kann man keines Girokonto öffnen!). Du sollst in die Schule (oder die Schulen) gehen, um dich vorzustellen; du könntest die Lehrkräfte/n kennenlernen und ein Raumplan bekommen (das macht deinen ersten Tag so viel leichter). Dann bist du bereit, dein Jahr anzufangen.

Deine Gefühle sind nicht falsch!

Für die Mehrheit ist das Jahr fantastisch, und eine Chance ein Leben total anders zu erfahren. Aber das ist für alle nicht so. Es gibt keinen Grund sich zu schämen, auch wenn es nicht so einfach für dich ist. Das Weinen ist immer okay – das machen viele! Auch solltest du keine Angst haben, zu verneinen, wenn du überfordert wirst. Versuch auch, dich nicht von deinen Kollegen herumschikanieren lassen; das habe ich nicht erfahrt, aber manchmal probieren Leute, die Regeln zu brechen – lehne dann immer ab!

Für mich war das Jahr im Wesentlichen wunderbar – meine Kollegen und Kolleginnen waren sehr freundlich und herzlich (im Süden werden sie dich mit lokalen Spezialitäten füttern), aber meine Stadt ist sehr, sehr klein und ich habe mich ziemlich oft gelangweilt. Ich konnte nur mit dem Zug oder mit dem Bus fahren, und ich war anderthalb Stunden von der nächstgelegenen Großstadt. Meiner Meinung nach wäre hier ein Auto fast erforderlich gewesen.

Ich habe persönlich dieses Jahr als eine Anleitung für meine zukünftige Karriere. Ich habe es so viel in den Schulen genossen, dass ich jetzt Lehrerin werden will, hoffentlich für die altere Jahrgangsstufen (ich habe jede unterrichtet und habe damit so viel Spaß gemacht).

Also, die Ge- und Verbote!

Du solltest:

  • Reisen: du hast neun Monaten, um viel von Deutschland zu besuchen. Du solltest deine Freunde und Freundinnen besuchen, und so viel wie möglich erfahren.
  • Freundlich sein: ein ganzes Jahr ohne Freundschaften zu schaffen wäre wirklich blöd – sei immer freundlich und nimm alle die Chance, die du kannst (vor ich in Deutschland war, hatte ich nie Langlaufen und Dampfkammern probiert!)
  • Deutsche Medien zuhören und zuschauen: du wirst viele Auszeit haben, und man kann nicht immer sozialisieren (oder vielleicht zu kannst, ich weiß nicht). Es ist aber immer wichtig, dich mit der deutschen Sprache zu umgeben. Ich schaue immer „Die Simpsons“ auf ProSieben – ich kann endlich die Witze meistens verstehen!
  • Einladungen annehmen: in manchen Schulen gibt es die Chance, in einem Personalausflug teilzunehmen. Meine beiden Schulen haben mich eingeladen, aber ich habe mit den ersten Lehrkräften nicht mitgefahren – ich bin vor zwei Tagen in meinem neuen Heim angekommen! Aber die zweite war fantastisch. Ich habe meine Kollegen und Kolleginnen kennengelernt, viel deutsch gesprochen, und es gab auch fantastische lokale Gerichte zu genießen!
  • Neue (deutsche) Dinge probieren: Freibäder, Volksfest, Weihnachtsmärkte. Diese Dinge sind typisch deutsch. Ja, natürlich gibt es Weihnachtsmärkte in England (z.B Birmingham), aber es gibt nichts Schöneres als das einzig Wahre. Sie sind auch billiger in Deutschland; man muss nicht fünf Pfund für eine Bratwurst in Deutschland ausgeben! Freibäder sind in Deutschland wärmer und billiger als in England, und sie haben normalerweise Rutschen. Und Volksfest? Jede Gelegenheit, mehr deutsches Bier zu trinken, und ein Dirndl zu tragen, und ich bin dabei - du solltest auch! Man braucht nicht Alkohol zu trinken, aber man soll deutsches Kultur erfahren.
  • Dich in neue Möglichkeiten engagieren: du sollst recherchieren, was es in deiner Stadt gibt, z.B Sportclubs, Tierheime, überall wo man Leute kennenlernen kann. Vielleicht bist du in einer Universitätsstadt - warum nicht ein paar Vorlesungen besuchen? Ein einfacher Weg, Zeit totzuschlagen. Andere Fremdsprachassistenten in der Nahe? Organisier eine Zusammenkunft! Dieses Jahr liegt die Welt (okay, vielleicht nur Europa) dir zu Füßen.

Du solltest nicht:

  •  Dich absondern: Du fragst dich, wie es ist, ohne deine gewohnten sozialen Kontakte zu leben. Sicher nicht einfach. Aber wenn man alle seiner Zeit allein verbringt, wird es immer schlechter. Obwohl man braucht manchmal Zeit für sich selbst, zu viel Zeit allein kann negative Effekte auf der geistigen Gesundheit haben. Sei schlau, und versuch neue Freunde zu finden.
  •  Ein Fußabtreter sein: niemand kann dir fragen, Regeln in deinem Vertrag zu brechen. Natürlich wenn du willst, konntest du mehr Stunden arbeiten, aber man soll dich nicht breitschlagen. Sei flexibel, aber zerreiß dich nicht, um Leute zu anpassen.
  •  Alle deiner Freizeit mit Englischsprachigen verbringen – du machst ein Auslandsjahr, um die Sprache zu lernen. Wenn du nicht mit Muttersprachlern sprichst, wäre es schwieriger, die Sprache zu lernen.
  •  Nur Englisch sprechen: du solltest wie oft wie möglich Deutsch mit Bekannten sprechen. Natürlich musst du auf Englisch mit deinen Schülern reden, aber nicht im Lehrerzimmer mit deinen Kollegen. Dank meiner Kollegen habe ich viele neue Wörter gelernt (manche verweigern, mit dir auf Englisch zu reden).
  •  Angst vor neuen Erfahrungen haben: jeder Fremdsprachassistent/ jede Fremdsprachassistentin muss aus alle diese Probleme tragen, und natürlich haben viele Angst. Aber es gibt kein Bedarf – fast jede Person, mit dem du arbeitest, wird freundlich und hilfreich sein.

Ja, ich weiß, ich habe eine große Liste geschrieben. Aber jede hat verschiedene Erfahrungen. Der beste Rat, der ich dir geben kann, ist deine Zeit in Deutschland zu genießen. Dieses Jahr ist ein einmaliges Erlebnis, wo man ohne viele Verantwortlichen in einem anderen Land leben kann – man braucht nicht zu viel zu arbeiten, und das Leben ist nicht zu teuer.


Und damit, jetzt habe sage ich nur diese kurze Wendung: Breit deine Flügel aus, und mach alles, das du tun kannst!


December 01, 2016

Die achte Quelle

Writing about web page https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Stadt_Kronach

Dieser Website geht um die Geschichte der Stadt Kronach. Leider ist diese Information aus Wikipedia, aber es gibt nicht zu viel auf anderen Websiten zu finden. Dieser Artikel bietet eine kompakte aber interessante Geschichte, und hat viele Quellen benutzt.


Neue Wörter

die Spitzname - nickname

das Ehrenwort - word of honour

das Beisein - presence


Die siebte Quelle

Writing about web page http://www.weihnachtsmarkt-deutschland.de/weihnachtsmarkt-kronach.html

Dieser Website geht um den Weihnachtsmarkt in Kronach. Er is sehr klein, aber auch sehr süß, und es scheint ein sehr wichtiger Teil von Weihnachtskultur in Kronach.

Neue Wörter

jeweils - every (prep.)


Die sechste Quelle

Writing about web page http://www.kronachleuchtet.com/

Ich mochte ein bisschen mehr über die Kultur der Gegend lernen. Ich habe neulich von ‚Kronach Leuchtet‘ gehört, und jetzt freue mich sehr darauf. Obwohl Kronach ziemlich klein ist, gibt es noch viele interessante Veranstaltungen, und ich mochte Leute mehr darüber informieren.

Neue Wörter

staunen - marvel, goggle

 


Die fuenfte Quelle

Writing about web page http://www.kronach.de/festung-geschichte/cms/1267436320/Stadtgeschichte/geschichte+historie+stadt+kronach+altstadt+hussiten+schweden+napoleon+stadtwappen.html

Ich mochte ein bisschen Information über die Geschichte der Gegend finden, und dieser Website war sehr nützlich. Hier kann man viel über die Geschichte von Kronach und ihre Nachbarstädte lernen, auch mit Information über Sehenswürdigkeiten und die berühmten Leute, die hier besucht haben.


Neue Wörter

ummauert - walled

das Hochstift - archdiocese


Die vierte Quelle

Writing about web page http://www.kronach.de/festung-geschichte/cms/1273433556.76/Leben+und+Werk/lucas+cranach+maler+renaissance.html

Ich mochte ein bisschen Information über die bekannteste Person der Gegend finden, und dieser Website war sehr nützlich. Hier kann man viel über Lucas Cranach lernen, auch mit Information über wo man seine Portraits sehen kann.

Neue Wörter

uebrigens - incidentally, by the way


Die dritte Quelle

Writing about web page http://www.synagoge-kronach.de/

Dieser Website geht um die Geschichte der Kronacher Synagoge. Ich habe früher einen Spaziergang mit anderen Leute rund um die Stadt gemacht, und ich mochte mehr lernen. Ich brauchte mehr Information von der ehemaligen jüdischen Gesellschaft in Kronach, so dass ich diesen Aufsatz schreiben konnte.


Neue Wörter

der Aktionskreis - action group

das Sanitaetsdepot - medical depot


Die zweite Quelle

Writing about web page http://www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Ausgrab/Aus-Heunbg.htm

Dieser Website geht um die Heunischenburg, eine Festung der Urnenfeldzeit. Ich habe diese Website sehr interessant gefunden, weil ich nichts früher darüber gewusst habe, und ich ein großes Interesse in der Archäologie habe.

Ich habe diese Quelle gewählt, weil es nicht so viel Information im Internet über die Burg gab, aber diese Website hat eine sehr kompakte Beschreibung davon.

Neue Wörter

vorspringend - protruding

Urnenfelderzeit - Bronze Age

Der Herrschaftsmittelpunkt - centre of dominion

schwach - low, weak


Die erste Quelle

Writing about web page 1. https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Fr%C3%A4nkische_Dialekte

Es geht um der fränkische Dialekt, und die Einzelheiten von der Aussprache und Buchstabierung.

Ich habe diese Quelle gewählt, weil ich nirgendwo anders eine verdichtete Informationssammlung finden konnte, die ich einfach lesen und verstehen konnte.

Neue Wörter:

umfassen - cover, surround

umrissen- outline, summarise

die Lautverschiebung - sound shift

vermitteln- connect, convey

mundartlich - dialectal


January 2020

Mo Tu We Th Fr Sa Su
Dec |  Today  |
      1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31      

Search this blog

Tags

Galleries

Blog archive

Loading…
RSS2.0 Atom
Not signed in
Sign in

Powered by BlogBuilder
© MMXX