December 18, 2005

Robin Hood und der steife Hals von Nottingham…

Hello my dears,

Berichte, Berichte, Berichte! Und weiter gehts!
Vergangenen Donnerstag hieß es: Nottingham, die zweite! Diesmal mit der Uni, oder besser gesagt, angeboten und organisiert vom International Office für die Zurückgebliebenen, Heimatlosen (wie mich) und Spät-nach-Hause-Fahrer. Man fährt zusammen hin und zurück, und kann ansonsten machen, was man will. Nachdem wir, das heißt in diesem Falle Erica, Gioia, Matteo, Giorgio, Raissa und ich, morgens erstmal fast den Bus verpasst hätten (um sieben aufstehen ist einfach ein Ding der Unmöglichkeit…), gings auf. Angekommen und Kleinkindergarten-mäßig vom Busfahrer mit Stadtplänen ausgestattet und rausgelassen, haben wir uns erstmal in ein Café zum Frühstück zurückgezogen. Das war mir auch sehr lieb, denn in der Nacht von Montag zu Dienstag hab ich mir wohl ein "wenig" den Hals verrenkt, mit der Folge dass (Kopf-)Bewegungen nach links seit Dienstag Abend ins Reich der Unmöglichkeiten zu zählen sind. (Mal ganz ehrlich: trotz folgender Ironie kann ich mich kaum erinnern, schon mal solche Schmerzen gehabt zu haben. Aber, richtig Mama, Indianer kennen ja keinen Schmerz! – Hallo Manitu!) Nun stelle man sich folgendes Bild vor: Eine Person, die irgendwie schief aussieht, in der Fußgängerzone, versuchend trotz massiver Links-Unpässlichkeit einen Schaufensterbummel durchzuführen. Dazu liebe Freunde, die immer hinter der Person laufen, und diese (bevorzugt von links) ständig mit Namen rufen. So oder so ähnlich zog unsere Runde dann durch shopping-Nottingham, und der einzige Weg, meine Schmerzen zu stillen war neben guten kleinen Freunden namens Paracetamol, na na? Richtig: Einkaufen! Gedacht, getan, und meine neuen Shuhe können sich sehen lassen. (Diesmal übrigens ganz ohne No-Trainers-Anlass…).

Aber welch Kulturbanausen wären wir, wenn wir nur zum shopping nach Robin-Hood-Town gefahren wären (obwohl mit Weihnachten schon ein gewichtiger Grund vorliegt…). Nein, nein, es gab auch ein sightseeing-Programm. Ich hab den andern ein paar Ecken gezeigt, die ich vom letzten Besuch kannte. So vor allem die church bar, the Pitcher and Piano. Wie ich mittlerweile herausgefunden habe, handelt es sich dabei um eine Kette, die ihre bars immer in ganz ausgefallenen locations einrichtet… Und die anderen waren schwer beeindruckt, genauso wie ich beim ersten Mal. Und natürlich habe ich die Gelegentheit einer am Nachmittag leeren church nicht vorbeigehen lassen, ohne Euch ein paar Fotos zu machen. (Sobald einige technische Schwierigkeiten überwunden sind, findet Ihr diese HIER). Dann gings weiter: Robin Hood Museum (jaja, der Originalität sind keine Grenzen gesetzt…) und dann Nottingham Castle. Das Castle an sich ist nur ein Teil der alten Anlage, beherbergt ein Museum und ist nicht besonders sehenswert. Interessanter sind dagegen die Höhlen darunter…richtig, genau die, in denen der böse sheriff die arme Lady Marian und viele unschuldige Bauern gequält hat…). Ganz Nottingham ist von einem Höhlensystem unterzogen, wohlgemerkt von Menschenhand in den Sandstein gehauene Höhlen, und so ein Spaziergang da unten bringt einiges Mittelalterliches ans Licht…

Danach gings wieder ins 'Trip To Jerusalem', Ihr erinnert Euch? The olest Inn in England. Und diesmal sin wir richtig eingekehrt, mit Beer nd fish and chips. Und bei guter Lektüre und schiefen Kopf habe ich de Tag gebührlich ausklingen lassen… Beweise folgen!

Lots of love,
Euer Ole


- No comments Not publicly viewable


Add a comment

You are not allowed to comment on this entry as it has restricted commenting permissions.

December 2005

Mo Tu We Th Fr Sa Su
Nov |  Today  | Jan
         1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31   

Search this blog

Tags

Most recent comments

  • I's been nice party to have 3 girls at home :D by jogurtas on this entry
  • Thanks für den kleinen Geschichtsunterricht… Dann bin ich mal gespannt was hier heute Abend in Glasg… by Apollo on this entry
  • Juhu! Ole lebt noch! Schön, daß wieder ein neuer Eintrag auf dem blog zu finden ist. Ganz, ganz lieb… by Silke on this entry
  • Auch von meiner Seite herzliche Glückwünsche. Du hast das gut hinbekommen mit dem Europagipfel und d… by Olli on this entry
  • Lieber Ole, es freut mich, daß die Bilanz des ersten Durchgangs so positiv ausgefallen ist. Auch wen… by Silke on this entry

Blog archive

Loading…
Not signed in
Sign in

Powered by BlogBuilder
© MMXIX