All entries for Thursday 17 November 2005

November 17, 2005

How to get really scared!

My dears,

nachdem ich mir nun einige Tage Zeit genommen habe, das Erlebte zu verarbeiten, muss ich Euch unbedingt von meinem Wochenend-Alptraum berichten. Also, alle bequem hinsetzen und gut festhalten!

Das Ganze fing damit an, dass wir Freitag Abend beschlossen haben, mal wieder ins Colosseum zu gehen, um unsere english party habit weiter zu entwickeln und natürlich viel Spaß zu haben. Aber dazu gibts später noch einen extra Eintrag…
Da der Laden schon ein Stückchen entfernt ist, und der Ole an sich ja von Natur aus faul, beschlossen wir (naja eigentlich ich), das Auto in Anspruch zu nehmen. Diese doch recht alltägliche Entscheidung sollte sich später als kapitaler Fehler herausstellen. Ich parkte das Gefährt auf einem kleinen Parkplatz direkt hinter dem club, keine einziges anderes Automobil weit und breit… Als wir Stunden und einige Promille später wieder kamen… na, na? Falsch, Autochen war nicht verschwunden, auch nicht zugeparkt oder so. Klein Ole hatte es an diesem Abend sehr gut mit dem Wodka gemeint, war folglich nicht mehr verkehrstauglich, und überließ dem Adriano das Steuer (hört, hört!!). Das Ganze aber nur in der Theorie, denn Autochen wollte nicht so wie ich, und sprang nicht an. Gut, späte Stunde, alle betrunken und müde, haben also ein cab genommen und ich dachte: naja, kein Problem, wirds eben morgen abgeholt.
Am nächsten Morgen (drei Uhr nachmittags), nach einer fürchterlichen Nacht, wurde mir klar, was ich getan hatte, und ich beschloss mich schleunigst auf die Socken zu machen. Nach Bangen und Hoffen fand ich das Gefährt noch vor, nur leider sprang es immer noch nicht an. Zu meinem Entsetzen hatte sich allerdings der Parkplatz verändert: alle paar Sekunden kamen und fuhren Autos, überall waren Menschen aus orientalischen Ländern, die mit irgendwelchen Dingen seltsamen Handel trieben. Und bei Tageslicht betrachtet sah die ganze Gegend ums Colosseum nicht gerade vertrauenserweckend aus. Ich dachte: Shit! Aber hilft ja nüscht! Nach langen Überlegen, hab ich mich überwunden und einen der Handeltreibenden um Hilfe gebeten. Der sehr hilfsbereite gab Starthilfe, die Autochen allerdings nicht zum Fahren bewegte. Anspringen war nich! Jedoch kamen nun viele andere hilfsbereite Handeltreibende, standen ums Auto herum, kreisten es eher ein, und jeder überbot sich in Freundlichkeit. Einzig mögliche (und gesunde) Reaktion: increasingly Misstrauen! Es wurde langsam dunkel. Und ich dachte wieder: Shit!!!!!! Hilft aber immer noch nüscht. Ich also ADAC gerufen, sollte ne Stunde dauern, bis Service man kommt. Aufgrund immer weiter zunehmender hilfsbereiter Händler – es war völlig klar, dass Autochen dort nichtmehr allein gelassen werden kann – rief ich zwei Freunde an, bettelte sie eher an, umgehend zu kommen um mir beizustehen. Was sie auch taten. So warteten wir gemeinsam auf Service man, der nach anderthalb Stunden voll Angst und Zittern kam, und Auto mit fachkundigen Händen zum Anspringen überredete. Erster Satz nach seiner Ankunft: Ist ja mal echt nen beschissener Platz in Coventry für Autoprobleme: Drogenumschlagplatz und so…

Na Prost Mahlzeit! Nach vier Stunden wieder daheim, musste ich mich erstmal hinsetzen, Kaffee und Wodka trinken, und warten bis ich aufgehört hatte zu zittern, und dann gings los in den Abend…

Was lernt uns das? Wenn man mit Auto fährt, kann man was erleben!
Hugs and kisses,
Euer Ole


November 2005

Mo Tu We Th Fr Sa Su
Oct |  Today  | Dec
   1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30            

Search this blog

Tags

Most recent comments

  • I's been nice party to have 3 girls at home :D by jogurtas on this entry
  • Thanks für den kleinen Geschichtsunterricht… Dann bin ich mal gespannt was hier heute Abend in Glasg… by Apollo on this entry
  • Juhu! Ole lebt noch! Schön, daß wieder ein neuer Eintrag auf dem blog zu finden ist. Ganz, ganz lieb… by Silke on this entry
  • Auch von meiner Seite herzliche Glückwünsche. Du hast das gut hinbekommen mit dem Europagipfel und d… by Olli on this entry
  • Lieber Ole, es freut mich, daß die Bilanz des ersten Durchgangs so positiv ausgefallen ist. Auch wen… by Silke on this entry

Blog archive

Loading…
Not signed in
Sign in

Powered by BlogBuilder
© MMXIX