All entries for Sunday 02 October 2005

October 02, 2005

English clubbing for beginners – Lesson One

My dears,

am gestrigen Samstag war es dann endlich soweit, ich konnte nach halbwegs überstandener Erkältung meine neue No-Trainers-Schuhe ins Coventry nightlife ausführen.

Nachdem wir mal wieder auf den Campus wollten (als ob wir im kommenden Jahr nicht schon genug davon bekommen würden…) und ich mich leider nicht durchsetzen konnte mit meinem Wunsch die Partyszene der City zu erkunden, mussten wir dann feststellen, dass die von uns anvisierte SchoolDayz-Party (alle Briten waren angehalten, in ihren Schuluniformen zu erscheinen…) so überlaufen war (die Schlange einmal ganz um die Piazza herum), dass es keinen Sinn machte, sich dort in die queue einzureihen. Also machten wir uns wieder auf den Weg in unser Haus, trafen uns dort mit den anderen und schleppten uns dann zu Fuß zum Sky Dome, um dort in größten Club der Stadt zu gehen, das Ikon/Diva.

Soweit die Theorie. Nun mal zum Tatsachenbericht.
Mit unseren tollen Flyern hatten wir freien Eintritt bis 10:30 pm. Tja, nur Pech, dass wir um 10:34 pm dort aufliefen. Der Brite an sich ist da knallhart, keine Ausnahme. So bezahlten wir alle brav unsere 5 Pfund. (Klein Ole konnte durfte dann den ersten Patzer des Abends für sich verbuchen, als er den Türsteher nach der wardrobe fragte, aber natürlich voller Überzeugung den cloakroom meinte…) Ja, die Gardrobe… Das war so eine Sache. Mal abgesehen davon, dass es pro Kleidungsstück oder Tasche 1,50 Pfund kostest und der Engländer auch hier knallhart ist, dauerte das Ganze so ungefähr 20 Minuten, bis die fünf Leute vor mir abgefertigt waren. Der Engländer lässt sich eben gerne Zeit. :-)

Die Musik war im Halbstunden-Rhythmus zweigeteilt in House und RMB. Was soll ich sagen. Verdammte Scheiße, die Briten wissen einfach wie man Parties feiert. Die Musik war supergut, und die Leute sind einfach nur abgangen. Der Club würde nach deutschen Maßstäben in die Kategorie Großraumdisco fallen, fühlte sich aber nicht so an. Höhenversetzte Tanzflächenabschnitte, Podeste, verschiedene Bars, riesige Lautsprecher in der Form von Flugzeugturbinen und vieles mehr sorgten für eine echt ansprechende Atmosphäre.

Noch ein paar Bemerkungen zun den anwesenden Partygästen.
Die Frauen waren alle ausnahmslos mit kurzen Stofffetzen bekleidet, die wohl Miniröcke/-kleider darstellen sollten, dazu immer Highheels und ausufernde Halsketten. Und ich sage Euch, da spielt es gar keine Rolle ob man 150 Kilo wiegt…
Die Männer, mmmh, eigentlich können die rumrennen, wie sie wollen. (Und ich war doch schon sehr überrascht, als ich hier und da Trainers erblickte…) Aber meistens mit Hemden oder megagestylten Shirts und vintage denims, Trendsetter eben.
Der eigentliche Clou sind aber die Haartrachten. Ich sage Euch: Vokuhila ist wieder in, allerdings heutzutage in Britain in Kombination mit Voduhiblo (vorne dunkel, hinten blond). Echt jeder rennt hier so rum, Frauen, Männer, Wesen dazwischen, alt und jung. Wir können also getrost darauf warten, dass das in dieser Wucht auf den Kontinent überschwappt…

Als ich nach gefühlten 5 Stunden völlig erschöpft auf die Uhr sah, stellte ich schockiert fest, dass es halb eins war. Daran wird man sich gewöhnen müssen… Saufen ab sieben, ausgehen um zehn, nach Hause um halb drei. Wir haben es dann noch bis zwei ausgehalten und uns dann vorfreudig auf den Weg in unsere Betten gemacht.

Lesson Two folgt bald!
Hugs and kisses, Euer Ole


October 2005

Mo Tu We Th Fr Sa Su
Sep |  Today  | Nov
               1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31                  

Search this blog

Tags

Most recent comments

  • I's been nice party to have 3 girls at home :D by jogurtas on this entry
  • Thanks für den kleinen Geschichtsunterricht… Dann bin ich mal gespannt was hier heute Abend in Glasg… by Apollo on this entry
  • Juhu! Ole lebt noch! Schön, daß wieder ein neuer Eintrag auf dem blog zu finden ist. Ganz, ganz lieb… by Silke on this entry
  • Auch von meiner Seite herzliche Glückwünsche. Du hast das gut hinbekommen mit dem Europagipfel und d… by Olli on this entry
  • Lieber Ole, es freut mich, daß die Bilanz des ersten Durchgangs so positiv ausgefallen ist. Auch wen… by Silke on this entry

Blog archive

Loading…
Not signed in
Sign in

Powered by BlogBuilder
© MMXX